Der Tagesablauf in der Krippe

 

Essen, Schlafen, Körperpflege und Sauberkeitsentwicklung nehmen bei unseren Jüngsten viel Zeit in Anspruch. Diese Alltagshandlungen sind für Kleinstkinder noch keine Routine, sondern Hauptbetätigungsfelder. Daher widmen wir diesen Tätigkeiten besondere Aufmerksamkeit und ausreichend Zeit. Aber auch das freie Spiel, das Experimentieren und das Erforschen der Umgebung haben einen großen Stellenwert in unserem Alltag und stellen erkennbare Eckpfeiler im Tagesablauf dar. Rituale und Regeln bieten Orientierung und lassen die Strukturen erkennbar werden (z.B. „Guten Morgen-Lied“, „Aufräumlied“, Abschiedsrituale). Gerade unsere Jüngsten sind sehr auf Sicherheit und Orientierung angewiesen, die sich ihnen durch stets wiederholende Ereignisse bieten.

Bei unseren Angeboten gehen wir immer vom Entwicklungsstand und dem Interesse der Kinder aus. Dabei dürfen sich die Kinder aussuchen, ob sie bei einer Aktivität teilnehmen wollen, sie haben aber auch das Recht, sich zurückzuziehen.