Auf der Baustelle

Die Kinderwelt Augsburg zieht um- Aufregung nicht nur bei den Erwachsenen, sondern natürlich auch bei den Kindern. Und so lag es nahe, aus dem Thema ein Projekt zu machen. Da die Kinder wissen, dass die “neue” Kinderwelt erst noch gebaut werden muss, beschäftigten wir uns mit dem Thema “Baustelle”. Wie wird denn ein Haus überhaupt gebaut? Wer baut es denn und was muss man dazu alles können? Wie lange dauert es denn, bis der Neubau endlich fertig ist?Wie es unserem Bildungsauftrag entspricht, sind wir die Sache wie immer ganzheitlich angegangen So wurden im Morgenkreis erst einmal Fragen gesammelt, dann haben wir uns in der Stadtbücherei die passende Literatur und Hörspiele ausgesucht,

richteten uns im Gruppenraum eine eigene kleine Baustelle ein, in der anschließend „hart gearbeitet“ wurde. Parallel dazu erarbeitete das „Architekturbüro“ die wichtigen Grundrisspläne. Natürlich wurde auch die “echte” Baustelle besucht. Flankiert wurde das Ganze mit passenden Spielen und Aufgaben in der Lernwerkstatt. 

Am besten schauen Sie selbst: